Absauganlage geriet in Brand 16.1. - Freiwillige Feuerwehr Scharrel

Direkt zum Seiteninhalt
Einsatzberichte > 2018
 
Brennende Absauganlage löste Großalarm aus

 
Saterland - Scharrel / LK CLP – Eine brennende Absauganlage einer Firma an der Hauptstraße in Scharrel löste am Dienstagabend gegen 23:22 Uhr Großalarm für die Feuerwehren Scharrel, Ramsloh, Friesoythe und der LUF 60 Gruppe aus. Beim Eintreffen der Wehren schlugen schon die Flammen aus der Dachkonstruktion, sofort wurde in der Halle unter Atemschutz die Anlage abgelöscht. Weiter wurde über Steckleitern versucht das Feuer von oben zu bekämpfen, hier wurde beim Eintreffen der Friesoyther Wehr die Drehleiter in Stellung gebracht um auf Sicht abzulöschen. Die weiteren Einsatzkräfte aus Ramsloh stellten durch Verlegung zweier B-Leitungen die Wasserversorgung sicher. Da die Dachkonstruktion Feuer gefangen hatte wurde diese, außerhalb des Brandherdes von den Kameraden geöffnet um zu sehen ob ein Brandherd in der Isolierung zu sehen sei. Dieses bestätigte sich aber nicht, somit konnte man gegen 01:40 Uhr den Einsatzort an den Inhaber übergeben. Die LUF 60 Gruppe brauchte bei diesem Einsatz nicht mehr eingreifen. Durch das taktisch schnelle eingreifen der Feuerwehren wurde Schlimmeres verhindert. Ein Übergreifen der Flammen auf weiter Teile der Halle konnte somit abgewendet werden. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Scharrel, Ramsloh, Friesoythe und der LUF 60 Gruppe mit 17 Fahrzeugen und 90 Kameraden. Weiter waren beide First Responder Teams des Saterlands, Polizei und Rettungskräfte des DRK beteiligt.
Zurück zum Seiteninhalt