Zugübung 20.3 - Freiwillige Feuerwehr Scharrel

Direkt zum Seiteninhalt
Einsatzberichte > 2018
 

Zugübung der Feuerwehr Scharrel

 
Saterland- Scharrel / LK CLP – Zu einer Zugübung wurde die die Feuerwehr Scharrel am Dienstag gegen 19:10 Uhr zum Hof Gehlenborg in die Birkhahnstraße nach Scharrel gerufen. Laut Meldung eines PKW Fahrers auf der B 72 war Verdächtige Rauchentwicklung gemeldet worden. Das Szenario war wie folgt: In einer Maschinenhalle ist ein Feuer ausgerochen, im Inneren der Halle wird eine Person vermisst. Da noch mehr Stallgebäude in unmittelbarer Nähe stehen und sich eine Biogasanlage auf dem Hof befindet müssen diese vor dem Feuer geschützt werden. Zugführer Edmund Hanekamp schickte sofort ein Angriffstrupp unter Atemschutz in die Maschinenhalle um die vermisste Person aus der Maschinenhalle zu holen. Dies stellte sich aber als sehr schwierig raus, da das Gebäude durch das Feuer komplett verqualmt war. Der zweite Angriffstrupp kümmerte sich um das Feuer, was schnell gelöscht wurde. Die vermisste Person wurde aber trotz allem sehr schnell gefunden und dem First Responder Team übergeben. Die anderen eingesetzten Feuerwehrkameraden waren schon dabei die Wasserversorgung zu verlegen, hier wurde der neue AB Tank eingesetzt. Um die angrenzenden Stallgebäude und die Biogasanlage vor dem Flammen zu schützen wurde eine Riegelstellung vorgenommen. Nach ca. 1,5 Std. wurde die Übung beendet. Ortsbrandmeister Stefan Vocks und sein stellv. Michael Wöste lobten nach der Übung die Kameraden der Feuerwehr Scharrel für die gute Arbeit beim Einsatz. Ein großer Dank geht hier noch einmal an die Familie Gehlenborg die Ihren Hof für die Feuerwehrübung zur Verfügung gestellt hat.
Zurück zum Seiteninhalt